Geschichte

1951 - Gründung des Ingenieurbüros Fritz in Dettingen an der Erms mit den
Tätigkeitsschwerpunkten Wasserver- und Abwasserentsorgung und Erschließungsplanung
durch Dipl.-Ing. (FH) Erwin Fritz.

1960
und 1965 - Gründung der Büros Denzlingen (heute Freiburg) und Weil am Rhein
mit den Aufgabenbereichen der Planung und Bauüberwachung in Wasserver- und
Abwasserentsorgung.

1971 -
Dipl.-Ing. Jürgen Fritz tritt in das Ingenieurbüro Fritz ein. In den folgenden
Jahren erweitert er die Tätigkeitsfelder des Büros auf nahezu alle Bereiche des
Bauwesens.

1976
- Aufgrund der anwachsenden Mitarbeiterzahl Verlegung des Hauptsitzes von
Dettingen an der Erms in das neue Bürogebäude in Bad Urach.

1978
- Dipl.-Ing. Jürgen Fritz übernimmt die Führung der Fritz Planung GmbH als
geschäftsführender Gesellschafter.

1990
- Gründung des Büros Aalen für Planungsleistungen der Elektrotechnik.

1995
- Gründung der Fritz Technik GmbH & Co. KG mit Sitz in Freiburg zur Realisierung von
Generalübernehmerprojekten mit Dipl.-Ing. Peter Eberwein als Geschäftsführer.

2001
- Berufung von Dipl.-Ing. Robert Stärr, Dr.-Ing. Eduard Leiber und Dipl.-Kfm. Karl Schmitt
zu Geschäftsführern der Fritz Planung GmbH.

2007
- Gabriele Fritz wird Gesellschafterin der Fritz Planung GmbH.

2008 - Dipl.-Kfm. Karl Schmitt wird Vorsitzender der Geschäftsführung

2011 - 60-jähriges Jubiläum: Schwerpunktentwicklungen NACHHALTIGKEIT und ENERGIEEFFIZIENZ

2013 - Dr.-Ing. Jochen Fritz tritt in die Fritz Planung GmbH ein

2013 - Gründung des bauatelier_f in Köln mit Schwerpunkt auf Hochbauentwürfen und Architekturwettbewerben

2015 - Dr.-Ing. Jochen Fritz wird Geschäftsführer der Fritz Planung GmbH